Mäuse Muffin

Diese kleinen Mäuschen hier sind eine wirklich einfache Variante der Dekoration.

Mäuse~Muffin
Mäuse~Muffin

Als Rezept habe ich den polnischen Schokoladenkuchen ein bisschen abgeändert und an Stelle des Kakaopulvers drei Esslöffel gemahlene Nüsse hinzugegeben. Ihr könnt das Kakaopulver aber auch durch Mehl ersetzen und für den Geschmack ein paar tropfen Vanilleextrakt hinzufügen. Die drei Löffel Mehl kommen dann allerdings erst später mit dem restlichen Mehl hinzu. Die Backzeit wäre dann ca. 15 – 20 min

Zur Dekoration braucht ihr eigentlich nur:
1 helle Kuchenglasur
Kekse
Schokotropfen

All das bekommt ihr im Supermarkt um die Ecke.

Ich habe mich für eine Vanilleglasur entschieden. Ihr könnt auch einfach weise Kuvertüre schmelzen oder (wenn ihr geschmacklich drauf steht) auch eine Zitronenglasur kaufen oder selber herstellen. Hell muss die Glasur deshalb sein, weil unsere Schokotropfen ja schon braun sind.

Kekse gibt es auch ganz viele, die ihr verwenden könnt. Hier sind es Mini-Prinzenrolle-Kekse. Es gibt aber auch Mini-Cookies und und und.

Schokotropfen gibt es einfach im Päckchen zu kaufen. Man Kann Schokotropfen zu vielem gebrauchen. Wenn sie allerdings lange im Backschrank stehen, kann es auch passieren, dass sie weiß anlaufen. Das ist ganz normal und tut den Schokolinsen im Grunde gar nichts. Sie schauen einfach nur nicht mehr so schön aus und sind zur Deko dann wenig geeignet. Ich verarbeite sie dann einfach zu einem Kuchen mit Schokostückchen.

Wenn ihr die drei Dinge habt, dann kann es auch schon losgehen:

Schritt 1:

Ihr backt eure Muffins ganz nach Rezept und holt sie aus dem Ofen. Wichtig lasst sie nicht so lange auskühlen, denn wenn die Oberfläche erst fest ist, lässt sich der Keks schlecht stecken.

Haltet also gleich die Mini-Kekse bereit. Ihr benötig 2 Stück pro Muffin.

Setzt die Kekse oben am Rand schräg an und drückt sie vorsichtig in den Muffin. Einen rechts und einen links. Dann lasst die Muffins noch etwas auskühlen.

TIPP: Geht mit den Keksen nicht zu weit hoch sonst bricht euch der Muffin oben ab.

Schritt 2:

Für was auch immer ihr euch entschieden habt, jetzt ist es soweit. Schmelzt eure Schokolade oder erwärmt die Glasur. Und tragt sie mit einem Backpinsel auf die Muffins auf. Knifflig sind jetzt die Stellen an den Ohren, denn man will ja weder den Keks bemalen, noch Stellen am Muffin frei lassen. Ihr könnt euch hier mit einem Kaffeelöffel behelfen oder ihr arbeitet ganz geschickt mit dem Pinsel.

TIPP: Achtet darauf, dass ihr nicht zu wenig Glasur oder Schokolade verwendet, damit die Maus auch schön weiß wird. Verwendet aber auch nicht zu viel, sonst wirkt sie sehr gekünstelt.

Schritt 3:

Lasst zwischen Schritt drei und zwei nicht allzu viel Zeit verstreichen. Gerade dann nicht, wenn ihr Kuvertüre gewählt habt, die wird nämlich schneller kalt. Setzt die Schokotropfen also auf die Glasur. Wichtig die sollte nicht mehr zu warm sein, aber auch nicht ganz fest UND wenn euch ein Auge mal nicht so gefallen ist, wie ihr es wolltet, dann verschiebt es nicht. Es kann passieren, dass die Schokolade sonst verläuft. Auch die Nase ist ein Schokotropfen – nicht vergessen!

An sich sind eure kleinen Mäuschen jetzt fertig. Ihr könnt das Ganze auch gestalterisch erweitern und aus festem Karton kleine Platten schneiden, auf die Ihr die Mäuschen setzt. Darauf könntet ihr Pfoten malen oder alles, was euch grad so einfällt.

Übrigens kann man die Mäuschen auch super mit Kindern gestalten mehr dazu findet ihr hier.

Leckere Ideen findet ihr auch hier:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://astridsbackwelten.de/2016/04/10/dekorationsvorschlag-maeuse-muffin/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

1 Gedanke zu „Mäuse Muffin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*