Der Fantakuchen

Viele haben schon davon gehört, jetzt könnt auch ihr ihn backen!

drink-1012366_1920

Der Teig
5 Eier
250g Zucker
2Pck. Vanillinzucker
350g Mehl
1Pck. Backpulver
125ml Öl
175ml Limonade
(Fanta, es geht aber auch jede andere Orangenlimonade und irgendwann versuche ichs mit Cola)

Die Kuchencreme:

Ihr könnt hier eure ganz eigen Favorisierte Creme nehmen, meistens wird er aber mit einer Sahne-Schmand-Creme serviert und die führe ich euch hier noch mal kurz auf:

Hier mit Pfirsichen:
2 Dosen Tortenpfirsiche
3Becher Schlagsahne
3Pck. Sahnesteif
3Pck. Vanillinzucker
3Becher Schmand
2Pck. Vanillinzucker
Evtl. einen Tortenrahmen, eckig

Das Rezept für die Creme findet ihr hier noch einmal ausführlich.

Heizt den Ofen auf 175° Ober-/Unterhitze ein.

Füllt zu erst Eier Zucker und Vanillinzucker in eure Schüssel und schlagt das ganze zu einer schaumigen Masse auf. Ihr müsst die Eier hier nicht trennen, das ganze dauert allerdings schon so 3-5 Minuten.

Mischt Mehl und Backpulver und messt Öl und Limonade ab. Fügt der Eiermasse dann zuerst die Mehlmischung bei und rührt das ganze gut durch. Jetzt nur noch Öl und Limonade einrühren und schon seid ihr fast fertig. Zumindest steht der Teig schon mal.

Ich mache aus dem Kuchen immer einen Blechkuchen. Dazu lege ich ein Blatt Backpapier auf ein Backblech und setze dann einen Kuchenrahmen auf. Ich schiebe den Rahmen soweit auf, bis er das Blech einschließt (von innen natürlich) und lasse den Teig in den Rahmen laufen. Ich fette den Rahmen nicht extra ein, da ich später die Kuchencreme ohnehin mit einem Messer vom Rand lösen muss. Backt ihr in einer Form, ist das Einfetten natürlich nicht weg zu denken.

Bereitet die Creme ruhig vor, während der Kuchen seine 20-25 Minuten backen muss. Hier kanz kurz die Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Obst klein schneiden
  2. Sahne, Sahnesteif und 3 Päckchen Vanillinzucker steif schlagen
  3. Schmand und 2 Päckchen Vanillinzucker mit einander vermengen
  4. Sahne und Obst unter die Schmandmasse heben

Die Creme könnt ihr auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Lasst den Kuchen wirklich auskühlen. Stellt das Ganze dann kalt am besten für 30 min. in den Kühlschrank oder den Keller oder im Winter vielleicht so um die 15 min raus.

Wenn er dann soweit ist, benötigt ihr nur noch ein spitzes glattes Messer. Fahrt damit einmal an der Innenseite des Tortenrahmens entlang und löst dadurch den Kuchen gleich mit vom Rahmen.

Dann könnt ihr ihn auch schon genießen.

Astrid

Leckere Ideen findet ihr auch hier:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://astridsbackwelten.de/2016/04/29/der-fantakuchen/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

1 Gedanke zu „Der Fantakuchen

  1. Pingback: Fantakuchen -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*