Die Tennistorte Opas bester Kuchen

Die Tennistorte Opas bester Kuchen

Bei den meisten ist es ja so, dass Oma den besten Kuchen macht, bei mir ist es so, dass ich dafür meinen Opa habe. Hier der beste Opa-Kuchen überhaupt.

Ihr benötigt:
4          Eier
100g    Zucker
100g    Schokoladenstreusel
100g    gemahlene Haselnüsse
1 EL    Mehl
1TL     Backpulver
            Rum
Preiselbeeren
2          Becher Sahne
1Pck.   Sahnefest
2Pck.   Vanillinzucker

Heizt den Ofen auf 175° Ober-/Unterhitze ein.

Holt euch zuerst zwei Tassen und trennt die Eier. Das Ei dazu vorsichtig mittig über einer Tasse aufschlagen und das Eiweiß ablaufen lassen. Dazu gebt ihr das Eigelb von der einen Hälfte der Schale in die andere. Wenn das Eiweiß abgelaufen ist kommt das Eigelb in die zweite Tasse.

Schlagt in einer separaten Schüssel zuerst das Eiweiß zu Eischnee. Das kann etwas dauern aber das Eiweiß wird irgendwann richtig weiß und von der Masse her mehr, ähnlich wie Sahne. Stellt das Eiweiß dann zur Seite und holt eure Rührschüssel.

20160320_102610

In der verrührt ihr zuerst das Eigelb mit dem Zucker. Die ganze Angelegenheit wird jetzt erstmal sehr klebrig und später zäh und mühsam, aber die Arbeit lohnt sich. Sobald Ei und Zucker vermengt sind, könnt ihr die Schokoladenstreusel, die Nüsse, das Mehl und das Backpulver hinzugeben. Alles gut verrühren.

Jetzt benötigt ihr einen Teigschaber und das Eiweiß. Das müsst ihr unterheben und zwar so:

20160812_16324120160812_16334920160812_16352120160812_163642

 

 

 

 

 

 

Dann fettet ihr die Form ein, füllt den Teig in die Form und gebt das ganze für 30 min in den Ofen. Sobald die Zeit vorbei ist, holt ihn aus dem Ofen und lasst ihn kurz abkühlen.

Jetzt kommen wir zum Rum. Ich nehme immer ein halbes Schnapsglas voll und verteile das dann auf dem noch warmen Kuchen. Der muss dann durchziehen, bis er richtig kalt ist.

Wenn der Kuchen dann soweit ist, holt euch die Preiselbeeren und verteilt sie als erste Schicht auf dem Kuchen. Je nach dem wie viel ihr als zwischen Schicht wollt und je nach dem wie groß euer Kuchen wir benötigt ihr ca. 1 Glas, manchmal mehr, manchmal weniger. Anschließen schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillinzucker und dem Sahnefest steif und gebt diese Creme dann auch auf den Kuchen.

Stellt den Kuchen dann in den Kühlschrank. Im Grunde ist er schon nach ca. 30 min gut verzehr fertig, wenn ihr aber etwas länger Zeit habt, dann backt ihn doch über Nacht. So kann der Rum richtig durchziehen und verleit auch der Sahne noch richtig Geschmack.

Viel Spaß beim Backen.

Astrid

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leckere Ideen findet ihr auch hier:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://astridsbackwelten.de/2016/08/13/die-tennistorte-opas-bester-kuchen/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*