Krümelmonster

Krümelmonster~Muffin
Krümelmonster~Muffin

Wer kennt es nicht das eigentlich blaue Monster, das immer nach Keksen giert! Ich bin mir fast sicher, dass viele es schon einmal gesehen haben. Hier ist auf jeden Fall die Muffin Variante dazu. Viel Spaß beim nachbacken. 😉

Als Teig habe ich übrigens wieder den Schokoladenkuchen hergenommen. Der eignet sich einfach super für diese Art von Dekorationen, bei der man Kekse in den Muffin stecken muss.

Ihr benötigt:
Schokoladenglasur
Zuckerperlen
Mini~Cookies
Fondant (weiß)
Schokotropfen

Alles bekommt ihr im Supermarkt um die Ecke!

Ganz kurz noch:

Zuckerperlen gibt es in verschiedenen Farben. Die meisten Läden bieten aber leider nur rosa blau oder kunterbunt an. Ihr könnt aber auch grüne orangene oder gelbe Zuckerperlen bei diversen Online~Händlern bestellen. Die verkaufen ihre Zuckerperlen aber meist leider nur sortenrein. Das schaut auf dem Muffin nicht ganz so hübsch aus. Ich würde euch daher empfehlen eine zweite Farbe aus der Gleichen Farbgruppe zu kaufen (z.B. rot und rosa; orange und gelb; usw.) und die zu einem kleineren Teil hinzugeben. Dadurch verliert das ganze diese unschöne Klecksoptik. Schaut euch beim Einkaufen einfach mal die Prinzessinnen oder Ritterperlen genau an, dann wisst ihr auch genau was ich meine.

Mini Cookies passen als Kekse irgendwie am Besten zu den Monstern. Ihr findet im Internet sicher auch die Variante mit dem großen Keks, aber wie ich im Eingangstext schon geschrieben hab: Der Muffin sollte echt nicht überladen werden. Ihr habt bereits einen Muffin voller Zuckerperlen Fondantmasse und Schokolade! Ich finde da reicht der kleine Keks alle mal. 😉 Ihr könnt alternativ auch andere Kekse verwenden. Ich habe z.B. auf dem Bild oben Prinzenrolle verwendet.

Gut dann lasst uns loslegen:

Schritt 1:

Ähnlich wie bei den Mäuschen solltet ihr die Muffins nur kurz ankühlen lassen, nachdem ihr sie aus dem Ofen genommen habt. Legt euch einen Keks bereit und stecht so bald wie möglich mit dem Keks den Mund in den Muffin und zieht ihn dann auch gleich wieder heraus. Wenn ihr den Keks später steckt und der Muffin schon fest ist, kann’s passieren, dass euch ein Teil weg bricht, also lieber gleich machen.

Tipp: Es kann mit den Cookies passieren, dass euch beim Herausziehen ein Teil im Muffin stecken bleibt deshalb empfehle ich euch einen ungefähr gleich großen Keks (z.B. die Mini Prinzenrolle Kekse) zum Vorstechen zu nehmen. Klar könnt ihr auch sagen: „Ich lass den Keks einfach gleich drin!“, dann habt ihr aber das Problem, dass ihr die Zuckerperlen nicht schön verteilen und die Glasur nicht richtig aufpinseln könnt. Das sieht dann so aus:

Ergebnis der Kinder

Krümelmonster~Muffin der 6-7 Jährigen

Schritt 2:

Jetzt benötigt ihr den Fondant und die Schokotropfen. Formt pro Muffin zwei gleichgroße weiße Kugeln aus dem Fondant. Die Kugeln stellen das Weiße der Augen dar. Schätzt die Größe ungefähr selbst ab.

Die Augen sollen herausstechen, aber nicht so gewaltig werden, dass man sie nicht essen würde. Fondant ist nämlich mega süß! Könnte an dem ganzen Zucker liegen, der da drin ist. 😀

Wenn ihr die Kugeln geformt habt schnappt euch pro Kugel einen Tropfen und drückt ihn vorsichtig in die Kugel. Die Rückseite sollte dadurch etwas platt werden. Das ist gut, denn so haben wir eine schöne Klebefläche um das Auge später auf dem Muffin zu fixieren.

Schritt 3:

Wenn die Münder vorgestochen und die Augen geformt sind, könnt ihr die Glasur erwärmen. Stellt euch eure Streusel und einen kleinen Teller mit höherem Rand (Suppenteller) bereit. Stellt den Muffin auf den Teller und bepinselt ihn dann mit der geschmolzenen Glasur. Setzt die Augen auf und bestreut den Muffin dann mit den Zuckerperlen. In den Mund kommen keine Schokoperlen, da kommt zum Schluss wieder der Keks rein.

Tipp: Viele tunken die Muffin auch in die Zuckerperlen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dabei erstens die Augen leicht abfallen und zweitens Schokolade  in den Perlen kleben bleibt. Darum nehme ich diesen Teller dazu. Wenn man nämlich den Muffin bestreut, fallen viele Perlen daneben und das ist ziemlich schade um die Perlen. Wenn aber der Teller die Perlen auffängt, dann kann man sie später einfach wieder zurück schütten. Tada! 😉

Eure Krümelmonster~Muffin sind jetzt fertig und ich wünsche einen guten Appetit.

Wie ihr oben übrigens gesehen habt kann man die Muffins auch mit Kindern machen. Das oben war das Ergebnis meiner Kleinen, nur habe ich dabei das Vorstechen vergessen. 🙂

Viel Spaß bei ausprobieren

Eure Astrid

Leckere Ideen findet ihr auch hier:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://astridsbackwelten.de/2016/04/16/dekorationsvorschlag-kruemelmonster/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*